Welche Rechtsform bei Firmengründung wählen

Noch vor Beginn ihrer Selbständigkeit stellt sich die Frage, welche Rechtsform?

Unternehmensgründung. Gleich zu Beginn dieses Vorhabens müssen sich zukünftige Chefs der Frage stellen, welche Rechtsform für die eigene Firma die Beste ist. Die Entscheidung hat weitreichende Konsequenzen – nicht nur für die steuerlichen Anforderungen.

Soll man ein Einzelunternehmen gründen? Oder doch lieber sofort die GmbH sein? Was genau verbirgt sich hinter dem Kürzel „UG“? Schon bei dieser ersten Entscheidung auf dem Weg zur eigenen Firma wird der Elan von vielen Unternehmensgründern  auf eine harte Probe gestellt.

Auch als Internetunternehmer hat das Einfluss auf denUnternehmenserfolg.  Wie viel Stammkapital man aufbringen muss hat ja nicht nur etwas damit zu tun wie die aktuelle monetäre Situation des Firmengründers ist.

Wer zum beispiel reines Affiliate Marketing betreiben möchte muss sich keine Gedanken machen, ob potenzielle Geschäftspartner den Firmeninhaber das Unternehmen nur für eine Eintagsfliege oder ein seriöses Unternehmen halten.

screenshot_1

screenshot_2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.