Wie viel Einfluss Social Commerce auf das Kaufverhalten hat.

Sind Soziale Medien wirklich so wichtig für das Kaufverhalten von Kunden?

So lange wir etwas verkaufen möchten sind wir natürlich bemüht die besten Werbeplätze zu finden. Das Soziale Netzwerke die Konsumentscheidungen beeinflussen ist auch schon seit langer Zeit in aller Munde.
Das zeigte unter anderem die Studie German Social Media Consumer Report 2012/2013 der Uni Münster.
Sagenhafte 72,1% der deutschen besitzen demnach einen Facebook Acount und facebook ist damit das belibteste Soziale Netzwerk, gefolgt von YouTube mit immerhin noch 38,7%.

Experten streiten sich aber ob die Kaufentscheidungen wirklich so stark durch Facebook & Co beeinflusst werden. Studien zu diesem Thema gibt es haufenweise. Meine persönliche Meinung zu Studien ist aber immer noch, traue keiner Studie, die Du nicht selbst gefälscht hast.

Gegner von Sozial Network Marketing vetrauen dann wohl lieber einer aktuelle Studie von Visual Website Optimizer, die besagt genau das Gegenteil.

Laut The E-Tailing Group kommen im Schnitt nur zwei Prozent des Webshop-Traffics über soziale Plattformen und Drei Viertel von ihnen sind nicht bereit, Produktkäufe auf Facebook & Co zu kommunizieren.

Die folgende Grafik zeigt ganz deutlich, dass die Kaufentscheidung vor allem beeinflusst wird durch Freunde und Familie sowie durch Erfahrungsberichte und Produktbewertungen.

Werbe Studie
Welche Punkte sind wichtig für Kaufentscheidung bei Kunden

Was bedeutet nun Sozial Network Marketing für uns, die ein Online Business bewerben wollen?

Auf jeden Fall muss es eine gezielte Strategie geben wenn Sozial Network Marketing betrieben wird. Oft gibt es gar keine für Facebook, Twitter oder Google.
Zwar hat niemand 5000 wirkliche Freunde aber gerade Freunde und Familie beeinflussen doch bis zu 50% bei der Kaufentscheidung

Gründe für eine Nichtnutzung von Sozial Network Marketing können sein:

  • rechtliche
  • organisatorische
  • technische

Oder sind viele Firmen ganz einfach nur zu bequem neue Wege zu gehen?

Wieso investieren dann so viele Firmen in Onlinewerbung wenn diese laut vorherigem Bild doch kaum Beachtung findet bei einer Kaufentscheidung?

Wieso Verdienen Google und Facebook mit Werbung?

Die nachfolgende Statistik zeigt einen Vergleich der mobile Werbeeinnahmen von Google, Facebook und Twitter in den USA von 2012 bis 2015. Laut eMarketer-Prognose lagen die Einnahmen von Google im Segment Mobile Advertising im Jahr 2013 bei fast vier Milliarden US-Dollar.

Statistik: Prognose der Umsätze mit Mobile Advertising von Google, Facebook und Twitter in den USA von 2012 bis 2015 (in Millionen US-Dollar) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Mein Fazit:

Sicherlich bedeutet das wir den Markt und das Kaufverhalten weiter stark beobachten müssen. Nichts befindet sich in einem so schnellen Wandel wie das Internet. Wer hier den neuesten Trend versäumt der hat schnell das Nachsehen. Das haben auch schon Firmen in der Vergangenheit erfahren müssen.

Wie ist denn Ihre Meinung zu diesem Thema? Welche Erfahrungen haben Sie sammeln können?